Bridge-Club 2005 AhrensburgBridge-Club 2005 Ahrensburg

 

 

Bridge-Club 2005 Ahrensburg

 

Im Juni 2004 beschlossen fünf Damen einen Bridgekreis zu gründen. Es handelte sich um folgende Damen: Doris Bergmann, Rita des Coudres, Gisela Krickhahn, Otgard Richter und Heike Matz.

 

Es wurde nach einem geeigneten Spiellokal gesucht und man wurde mit „Neumanns Restaurant“ in 22926 Ahrensburg, Reeshoop 48, (ATSV-Vereinsheim) fündig. Außerdem sollte ein Turnierleiter die Spieltage fachmännisch begleiten. Herr Jörg Fischer erklärte sich bereit diese Aufgabe zu übernehmen. Mit einem Startkapital von EUR 400,00 wurde das erforderliche Spielmaterial (Karten, Bietboxen, u.a.) angeschafft. Als Spieltag wurde der Donnerstag festgelegt und man startete mit zwei, drei Tischen.

 

Der Spielkreis wurde größer und größer, so dass die fünf Damen beschlossen einen offiziellen Bridgeclub in Ahrensburg zu gründen und sich dem Deutschen Bridgeverband (DBV) anzuschließen. Am 27. Oktober 2005 wurde im Lokal „Maredo“, Ahrensburg, somit der „Bridge-Club 2005 Ahrensburg“ gegründet. Warum „2005“ im Namen? Es war im Jahr 2005 und es waren fünf Damen, die den Bridgeclub ins Leben gerufen haben. Man gab sich eine Satzung, es wurde der erste Vorstand gewählt und man legte die Mitgliedsbeiträge fest. Zur 1. Vorsitzenden wurde Frau Heike Matz und zur Schatzmeisterin wurde Frau Gisela Krickhahn gewählt. Die Mitgliedsbeiträge wurden mit EUR 40,00 für Erstmitglieder und mit EUR 25,00 für Zweitmitglieder festgelegt. Am 8. Dezember 2005 wird der Vorstand um eine Schriftführerin, gewählt Frau Rita des Coudres, erweitert. Der Bridge-Club 2005 Ahrensburg wurde am 13. Dezember 2005 im DBV aufgenommen.

 

Aufgrund der steigenden Mitgliederzahl wurde am 7. Dezember 2006 zum Jahresabschluss die erste Weihnachtsfeier im „ATSV“ gefeiert. Seitdem findet jährlich zum Jahresausklang im Dezember eine Weihnachtsfeier statt. Seit dem Jahr 2007 wird der jährliche Clubmeister ermittelt und mit einem Wanderpokal geehrt.

 

Am 10. Januar 2008 fand die erste Mitgliederversammlung, denn der Bridgeclub hatte mittlerweile 63 Mitglieder, statt. Frau Heike Matz (1. Vorsitzende) und Frau Gisela Krickhahn (Schatzmeisterin) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als neue Schriftführerin wurde Frau Barbara Müller, Frau Rita des Coudres trat nicht mehr an, gewählt. Des Weiteren wurde gemäß Mitgliederbeschluss ein Schiedsgericht eingerichtet. Im Sommer 2008 fand das erste Grillfest im „ATSV“ statt, das jetzt traditionsgemäß in jedem Jahr stattfindet.

 
 

Seit November 2008 bietet der Bridge-Club 2005 Ahrensburg den Dienstagabend als zusätzlichen Spielabend an, damit die Mitglieder des ehemaligen Spielkreises von Frau Liselotte Glaser diesen Termin beibehalten können. Das Spielmaterial u.a. wurde durch den Bridge-Club 2005 Ahrensburg von Frau Glaser entgeltlich übernommen.

 

Am 2. Januar 2009 verstarb unser erster Turnierleiter, der von den Mitgliedern sehr geschätzt wurde. Seit diesem Jahr wird in Gedenken an Herrn Fischer der Wanderpokal für den Clubmeister „Jörg Fischer Pokal“ genannt. Aufgrund der stetig steigenden Mitgliederzahl wird im Juni 2009 ein weiterer Spieltag, Montagabend im Rosenhof 1, Großhansdorf, angeboten, so dass der Bridge-Club 2005 Ahrensburg drei Spieltermine in der Woche anbieten kann. Somit wurden auch mehrere Turnierleiter gesucht und gefunden: Frau Heidi Lüth, Herr Hans-Peter Berger und Herr Gerald Voigt. In der Mitgliederversammlung vom 15. Januar 2009 wurde beschlossen, dass der Bridge-Club für die Turniere Bridgemates und das dazugehörige Programm anschaffen soll. Im Juni 2009 tritt Frau Barbara Müller aus persönlichen Gründen als Schriftführerin zurück. Nachfolgerin wurde Frau Bärbel Hamelau.

 

In der Mitgliederversammlung vom 14. Januar 2010 wurde beschlossen, dass der Bridge-Club eine eigene Homepage bekommen soll. Diese wurde von Herrn Jacek Kosiorek gesponsert und auch aufgebaut.

 

Der Bridge-Club 2005 Ahrensburg hat Anfang des Jahres 2011 insgesamt 124 Mitglieder, davon 98 Erstmitglied. Die Mitgliederzahl hat sich seit der Gründung stetig erhöht. Seit April 2011 findet der Montagabend Spieltag in Siek, Landhaus „Zur Traube“, statt.

 

Außerdem wird der Bridge-Club 2005 Ahrensburg durch Clubmitglieder auch außerhalb der clubeigenen Spieltermine vertreten. Stellvertretend sind an dieser Stelle der Challenger-Cup sowie die Team-Liga und DBV-Vereinspokal SH aufgeführt.

 

 

Heike Matz, Ahrensburg

(als 1. Vorsitzende und Gründungsmitglied)